Mocal Ölthermostat einbauen  [Erledigt]

Passt mal wieder nichts zusammen? Ein Ersatzteil ist nicht mehr lieferbar? MG Drivers sind hilfsbereit - und helfen sich in diesem Forum gegenseitig.

Moderatoren: JuanLopez, Gagamohn

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 1562
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 65, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Mocal Ölthermostat einbauen

#16

Beitrag von marc-ks » 12. Okt 2021, 00:09

Hallo Willi, habe gerade gesehen, dass Marc505 die Einbauanleitung verlinkt hat. Der Schraubenkopf ist oben.
VG Marc
MGDC #2315

Benutzeravatar
cw_schreuer
Beiträge: 1919
Registriert: 15. Okt 2007, 21:02
Fahrzeug(e): 73 MGB LHD, IHC 60,
Wohnort: Stolberg (Rhld.)

Re: Mocal Ölthermostat einbauen

#17

Beitrag von cw_schreuer » 12. Okt 2021, 09:31

Danke Marc für den Hinweis, hatte ich auch gesehen
Trotzdem :D
Willi

Benutzeravatar
Delfinal
Beiträge: 22
Registriert: 2. Mai 2018, 20:10
Fahrzeug(e): MG B GT 1973

Re: Mocal Ölthermostat einbauen

#18

Beitrag von Delfinal » 13. Okt 2021, 20:41

Hallo Willi,
So sieht der Mocal Thermostat bei mir aus.
Doppelte Schlauchbinder, weil an einer Stelle noch eine leichte Undichtigkeit war.
Was mich ärgert ist, dass ich den Schlauch vom Ölkühler zurück zum Thermostaten (vorne links im Bild) einen cm zu kurz abgeschnitten habe. Ist zwar dicht, aber der Schlauch sitzt nicht so weit über dem Stutzen wie es eigentlich möglich wäre. Da muss man also aufpassen ...
Gruß,
Martin
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 1562
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 65, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Mocal Ölthermostat einbauen

#19

Beitrag von marc-ks » 13. Okt 2021, 20:52

Oder so...
20200612_163052.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
VG Marc
MGDC #2315

Benutzeravatar
MBGT_ED
Beiträge: 691
Registriert: 29. Sep 2017, 16:26
Fahrzeug(e): MGB GT MK1 1966
Wohnort: Erding

Re: Mocal Ölthermostat einbauen

#20

Beitrag von MBGT_ED » 13. Okt 2021, 21:36

Nur mal so gefragt, warum nehmt ihr einen Thermostat mit Schlauchanschlüssen und nicht mit Verschraubungen? Dan lässt man sich vier Schläuche konfektionieren und dicht ist die Sache. So war es bei meinen Lotus Jahrzehnte lang dicht.
Viele Grüße
Klaus

Benutzeravatar
cw_schreuer
Beiträge: 1919
Registriert: 15. Okt 2007, 21:02
Fahrzeug(e): 73 MGB LHD, IHC 60,
Wohnort: Stolberg (Rhld.)

Re: Mocal Ölthermostat einbauen

#21

Beitrag von cw_schreuer » 13. Okt 2021, 21:56

Hallo Martin und Marc
Danke für die Bilder
Grüße
Willi

Benutzeravatar
2sheep
Beiträge: 391
Registriert: 6. Feb 2017, 16:16
Fahrzeug(e): MGB `73, Saab 900, W124
Wohnort: WW

Re: Mocal Ölthermostat einbauen

#22

Beitrag von 2sheep » 14. Okt 2021, 08:14

MBGT_ED hat geschrieben: 13. Okt 2021, 21:36 Nur mal so gefragt, warum nehmt ihr einen Thermostat mit Schlauchanschlüssen und nicht mit Verschraubungen? Dan lässt man sich vier Schläuche konfektionieren und dicht ist die Sache. So war es bei meinen Lotus Jahrzehnte lang dicht.
Viele Grüße
Klaus
Moin Klaus,

Mit den Schellen ist das Gerät kleiner und flexibler unterzubringen.
Dichtheit ist m. E. bei vernünftiger Montage kein Problem. Der Öldruck ist ja nur unter 10 bar, für diese Schläuche und Schellen eher kein Problem.
Ich habe so einen Mocal (kleiner) an einem Motorrad mit vibrierendem Einzylindermotor in Betrieb, seit Jahren dicht, auch unter sehr erschwerten Bedingungen.

Günstiger ist die Version mit Schellen auch noch.

viele Grüße

Matthias

Benutzeravatar
Marc505
Beiträge: 143
Registriert: 29. Jun 2019, 17:23
Fahrzeug(e): MGA

Re: Mocal Ölthermostat einbauen

#23

Beitrag von Marc505 » 14. Okt 2021, 09:20

Hallo Willi,

hab die Anschluss-Anleitung leider nicht mehr gefunden, aber das war dieselbe, die oben auch schon angehängt ist. Passende Schlauchschellen zur Montage waren mit dabei und das ganze ist absolut dicht.

Grüße, Stephan

Benutzeravatar
cw_schreuer
Beiträge: 1919
Registriert: 15. Okt 2007, 21:02
Fahrzeug(e): 73 MGB LHD, IHC 60,
Wohnort: Stolberg (Rhld.)

Re: Mocal Ölthermostat einbauen

#24

Beitrag von cw_schreuer » 14. Okt 2021, 10:01

Hallo Stephan
danke komme schon klar
Willi

Benutzeravatar
cw_schreuer
Beiträge: 1919
Registriert: 15. Okt 2007, 21:02
Fahrzeug(e): 73 MGB LHD, IHC 60,
Wohnort: Stolberg (Rhld.)

Re: Mocal Ölthermostat einbauen

#25

Beitrag von cw_schreuer » 15. Okt 2021, 15:01

Hallo MG Freunde,
Danke für Eure hilfreichen Ausführungen.
Denke das folgende Installation so korrekt ist ?
Prüft bitte mal die Anschlüsse !
IMG_9474.JPG
IMG_9475.JPG
IMG_9476.JPG
Mutter nach vorne und Schrift Mocal lesbar

vorne links wo der rote Stopfen sitzt ist das Mocal geschlossen / Anschluss an Ölkühler
hinten links / 2. Anschluss Ölkühler
hinten rechts / Anschluss vom Motor kommend
vorne rechts / Anschluss zum Ölfilter
Grüße Willi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
ralphac
Beiträge: 167
Registriert: 21. Jul 2014, 22:06
Fahrzeug(e): BMW 1800 70, MG B 72, Fiat 500 73,
Wohnort: aachen
Kontaktdaten:

Re: Mocal Ölthermostat einbauen

#26

Beitrag von ralphac » 15. Okt 2021, 17:34

Hallo Willi,

auf deinen Fotos sieht man den Thermostaten von unten, wenn ich das richtig verstehe.

Wenn du ihn rumdrehst und die Schraubenköpfe siehst, sind die höher liegenden Anschlüsse die Motorseite und die tieferliegenden die Kühlerseite.

Auf der Motorseite geht der untere Anschluss zum Ölfilter, der obere zum Block.

Ich hoffe, ich habe es anschaulich erklärt. Ansonsten versuche ich am Wochenende mal mit meinem B vorbeizukommen, eher Sonntag Nachmittag , wenn das bei dir passt.

viele Grüße

Ralph

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 1562
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 65, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Mocal Ölthermostat einbauen

#27

Beitrag von marc-ks » 15. Okt 2021, 19:16

Oben ist der Bolzenkopf unten die Mutter, der obere Stutzen wird dann an den Schlauch von der Ölgallerie angeschlossen, der untere in den Rücklauf zum Ölfilter. Zu den Bildern von Marc505, die gängige Meinung ist den Thermostat stehend, nicht liegend einzubauen, damit Kegelsitz und Schieber nicht einlaufen.
VG Marc
MGDC #2315

Benutzeravatar
cw_schreuer
Beiträge: 1919
Registriert: 15. Okt 2007, 21:02
Fahrzeug(e): 73 MGB LHD, IHC 60,
Wohnort: Stolberg (Rhld.)

Re: Mocal Ölthermostat einbauen  [Erledigt]

#28

Beitrag von cw_schreuer » 27. Okt 2021, 17:15

cw_schreuer hat geschrieben: 15. Okt 2021, 15:01 Hallo MG Freunde,
Danke für Eure hilfreichen Ausführungen.
Denke das folgende Installation so korrekt ist ?
Prüft bitte mal die Anschlüsse !

IMG_9474.JPG
IMG_9475.JPG
IMG_9476.JPG

Mutter nach vorne und Schrift Mocal lesbar

vorne links wo der rote Stopfen sitzt ist das Mocal geschlossen / Anschluss an Ölkühler
hinten links / 2. Anschluss Ölkühler
hinten rechts / Anschluss vom Motor kommend
vorne rechts / Anschluss zum Ölfilter
Grüße Willi

Hallo MGler,
so eingebaut wie oben beschrieben.
Heute bei tollem Herbstwetter Probe gefahren , funktioniert wie es soll
Grüße
Willi
Erledigt
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Lothar Ecken
Beiträge: 72
Registriert: 10. Jul 2018, 09:32
Fahrzeug(e): MG B aus Bj. 1967 Roadster MK1
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Mocal Ölthermostat einbauen

#29

Beitrag von Lothar Ecken » 27. Okt 2021, 18:12

Hallo Willi,
ich habe mein Thermostat an der gleichen Stelle montiert wichtig ist nur für das Thermostat, der Vorlauf vom Motorblock am oberen Anschluss kommt und der zum Rücklauf zum Ölfilter, an den unteren Anschluss
Leider kann man ja auf dem Foto nicht erkennen woher die Leitungen kommen.

Denke jedoch , dass Du das richtig gemacht hast, da Marc es ja auch gut beschrieben hat.
Gruß Lothar

Benutzeravatar
cw_schreuer
Beiträge: 1919
Registriert: 15. Okt 2007, 21:02
Fahrzeug(e): 73 MGB LHD, IHC 60,
Wohnort: Stolberg (Rhld.)

Re: Mocal Ölthermostat einbauen

#30

Beitrag von cw_schreuer » 27. Okt 2021, 19:47

Hallo Lothar,
genau so ist es auch montiert, der obere vom Motor kommend.
Grüße
Willi

Antworten