Schwimmernadelventil SU HIF6

Passt mal wieder nichts zusammen? Ein Ersatzteil ist nicht mehr lieferbar? MG Drivers sind hilfsbereit - und helfen sich in diesem Forum gegenseitig.

Moderatoren: JuanLopez, Gagamohn

Josef Eckert
Beiträge: 3693
Registriert: 7. Jun 2000, 01:01
Fahrzeug(e): MG A, und andere Oldtimer
Wohnort: Königswinter

Re: Schwimmernadelventil SU HIF6

#16

Beitrag von Josef Eckert » 4. Mai 2021, 08:01

Hallo Mats,
ja ich kann mich regelmäßig aufregen was da wieder an Marketing Quatsch unter die Leute geworfen wird. Das Schlimme ist, dass tatsächlich auch in meinem Bekanntenkreis einige auf diese "Anpreisungen" ansprechen, obwohl an ihren Autos alles gut funktioniert und nichts zu verbessern ist.
Kürzlich hat ein Bekannter diesen hochgelobten Kühlwasserersatz für teures Geld gekauft. Daraufhin hatte er nur Probleme mit dem Kühlsystem, die er vorher nicht hatte.
Gruß
Josef

Benutzeravatar
Günter Paul
Beiträge: 3524
Registriert: 14. Sep 2007, 16:53
Fahrzeug(e): MGB MKII

Re: Schwimmernadelventil SU HIF6

#17

Beitrag von Günter Paul » 4. Mai 2021, 10:33

Hallo zusammen..
Auch von meiner Seite..Finger weg von den Kugelventilen.
Hatte schon vor Jahren darüber berichtet, da war ich noch jung und habe der Werbung geglaubt :wink: :D .
Im Ernst..Finger weg von dem Zeug!
Gruß
Günter
MGB MK II
Erstzulassung : Bonn 15.07.1971
Botschaftssekretär(Brit.Botschaft)Mr.T.T.MACAN
Kennz. 0-545

mats3
Beiträge: 76
Registriert: 20. Okt 2018, 18:56
Fahrzeug(e): MGB GT V8, XS 750 SE, VS 800 Intruder
Wohnort: Alsdorf

Re: Schwimmernadelventil SU HIF6

#18

Beitrag von mats3 » 4. Mai 2021, 17:23

Hallo zusammen,

wie sagt man "Versuch macht kluch" 8)

Das Problem ist ja, wenigstens bei mir war´s so, noch vor Anschaffung des V8, alle möglichen Kataloge von den "üblichen Verdächtigen" besorgt.
Besonders im Moss-Katalog und auch im Limora-Katalog werden eine Menge technische Verbesserungen angepriesen.
Und dann als Neuling dass sinnvolle vom "unsinnigen" zu Trennen ist manchmal schwierig, aber ich bin ja lernfähig 8)
Es gibt aber auch bestimmt Sachen die sinnvoll wären und die mit dem heutigen "Stand der Technik" besser gelöst werden. Aber meistens haben sich die Konstrukteure ja bei diesem oder jenen was dabei gedacht, unter gewissen Zwängen natürlich.

Ich denke auch, wenn der MGB ne "Gurke" gewesen wäre, wäre er bestimmt nicht zu seinen Lebzeiten der meistverkaufte Sportwagen gewesen, da gibt es bei den Engländern schlechtere Beispiel, Triumph Stag, Morris Marina usw.

So, genug philosophiert 8)
Noch ne technische Frage zu den Nadelventilen:
Kann ich je beide Typen von meinem Foto verwenden, oder besser nur den unteren?

Grüße
Mats

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 1533
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 65, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Schwimmernadelventil SU HIF6

#19

Beitrag von marc-ks » 4. Mai 2021, 17:59

Das untere Ventil ist aktuell der Standard für HIF und HS.
VG Marc
MGDC #2315

mats3
Beiträge: 76
Registriert: 20. Okt 2018, 18:56
Fahrzeug(e): MGB GT V8, XS 750 SE, VS 800 Intruder
Wohnort: Alsdorf

Re: Schwimmernadelventil SU HIF6

#20

Beitrag von mats3 » 5. Mai 2021, 22:35

Danke für die Info, ist bestellt.

mats3
Beiträge: 76
Registriert: 20. Okt 2018, 18:56
Fahrzeug(e): MGB GT V8, XS 750 SE, VS 800 Intruder
Wohnort: Alsdorf

Re: Schwimmernadelventil SU HIF6

#21

Beitrag von mats3 » 5. Jul 2021, 19:23

Hallo zusammen,
so, endlich Paket aus England da, mit den neuen Schwimmernadelventilen und noch ein bisschen Kleinkram.

Jetzt hätte ich doch noch eine Frage, bevor ich die Vergaser wieder zusammenbaue ( dann ungefähr zum Fünften mal).
Bevor ich wieder alles zusammenbaue, habe ich mir nochmal einschlägige Infoseiten angeschaut, wie der Schwimmer montiert wird.
Jetzt bin ich etwas durcheinander, wenn ich die Infos richtig interpretiere dann gibts 2 verschieden Einbaupositionen der Schwimmer, ich meine damit nicht den Abstand zum Einstellen der Schwimmerhöhe, sondern wierum der Schwimmer eingebaut wird.
Ich habe mal versuchsweise die Schwimmer verschieden montiert, s.u.
01_0.JPG
Was ist richtig? Links oder rechts?

Laut einer Anleitung wäre links richtig (was meiner meinung nach mehr Sinn machen würde, wegen dem Hebelarm der Lasche für das Ventil).
Vergaser7.jpg
Oder doch wie rechts? laut einer anderen Anleitung.
dismantling-the-float-chamber.base@1x.jpg
Wie gesagt, bin etwas irritiert.
Ich hoffe meine Frage ist etwas verständlich.

Grüße aus dem regnerischen Westerwald
Mats
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Lothar Ecken
Beiträge: 67
Registriert: 10. Jul 2018, 09:32
Fahrzeug(e): MG B aus Bj. 1967 Roadster MK1
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Schwimmernadelventil SU HIF6

#22

Beitrag von Lothar Ecken » 6. Jul 2021, 10:27

Hallo Mats,
wenn ich Deine Bilder und Zeichnung richtig deute ist der Einbau des Schwimmers wie im linken Vergaser (Bild 1 ) so richtig.
Gruß
Lothar

Benutzeravatar
cw_schreuer
Beiträge: 1907
Registriert: 15. Okt 2007, 21:02
Fahrzeug(e): 73 MGB LHD, IHC 60,
Wohnort: Stolberg (Rhld.)

Re: Schwimmernadelventil SU HIF6

#23

Beitrag von cw_schreuer » 6. Jul 2021, 11:01

Hallo Mats , hallo Lothar,
würde ich nicht so sehen.
Für mich ist der Schwimmer im rechten Vergaser richtig montiert.
Grüsse aus Stolberg
Willi

Benutzeravatar
cw_schreuer
Beiträge: 1907
Registriert: 15. Okt 2007, 21:02
Fahrzeug(e): 73 MGB LHD, IHC 60,
Wohnort: Stolberg (Rhld.)

Re: Schwimmernadelventil SU HIF6

#24

Beitrag von cw_schreuer » 6. Jul 2021, 11:06

Hallo,
sieht man auch auf dem letzten Foto.
Glatte Fläche nach unten .
Willi

major_healey
Beiträge: 316
Registriert: 12. Nov 2010, 23:48
Fahrzeug(e): AH Sprite Mk IV 1970
Wohnort: Stolberg

Re: Schwimmernadelventil SU HIF6

#25

Beitrag von major_healey » 6. Jul 2021, 12:10

Hallo Mats,

siehe https://www.youtube.com/watch?v=tmnf2d6ooBU
ab Minute 11

Gruß
Stolli

mats3
Beiträge: 76
Registriert: 20. Okt 2018, 18:56
Fahrzeug(e): MGB GT V8, XS 750 SE, VS 800 Intruder
Wohnort: Alsdorf

Re: Schwimmernadelventil SU HIF6

#26

Beitrag von mats3 » 6. Jul 2021, 19:14

Hallo zusammen,
Danke für die Hinweise.

Das habe ich mir fast gedacht, ... 2 Meinungen dazu 8)

@Stolli, das Video kenn ich, deshalb bin ich ja irritiert. :wink:

Ich habe mir das alles nochmal genauer durch den Kopf gehen lassen.
Wenn ich mir im zweiten Bild die Nummer 44f genauer anschaue, dann ist die flache Seite unten und die spitze Seite oben (beim Montieren) und auch die Betätigungslasche fürs Ventil unterhalb der Welle vom Schwimmer geführt.
Würde ja auch Sinn machen, denn wenn die Vergaser eingebaut sind, ist die Spitze Seite unten im Benzin (und die glatte Fläche oben) und sorgt für den Auftrieb, weshalb wäre der Schwimmer denn sonst unten so ausgeformt ?

Ich werde es mal wagen und die Schwimmer so einbauen wie im ersten Bild links (hoffentlich stimmts, sonst baue ich die das sechste mal auseinander).
Werde dann über meine Erfahrung berichten.

Grüße
Mats

Benutzeravatar
cw_schreuer
Beiträge: 1907
Registriert: 15. Okt 2007, 21:02
Fahrzeug(e): 73 MGB LHD, IHC 60,
Wohnort: Stolberg (Rhld.)

Re: Schwimmernadelventil SU HIF6

#27

Beitrag von cw_schreuer » 6. Jul 2021, 20:03

Hallo, dann fang schon mal an wieder umzubauen
Grüsse
Willi

Benutzeravatar
Noddy
Beiträge: 1731
Registriert: 26. Aug 2012, 13:23
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1979
Wohnort: Schalksmühle im Sauerland

Re: Schwimmernadelventil SU HIF6

#28

Beitrag von Noddy » 6. Jul 2021, 20:24

Hallo :)

Für mich sieht es nach 2 rechten Schwimmern aus, rechts sitzt er wie auf der Zeichnung mit montierter Düse und Spange, links sehe ich das Gewinde für die Spange auf der anderen Seite.

Grüße

Micha
#2303

major_healey
Beiträge: 316
Registriert: 12. Nov 2010, 23:48
Fahrzeug(e): AH Sprite Mk IV 1970
Wohnort: Stolberg

Re: Schwimmernadelventil SU HIF6

#29

Beitrag von major_healey » 6. Jul 2021, 20:32

Wenn du Joe Curto nicht glaubst, dann vielleicht Burlen?

Gruß
Stolli
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

mats3
Beiträge: 76
Registriert: 20. Okt 2018, 18:56
Fahrzeug(e): MGB GT V8, XS 750 SE, VS 800 Intruder
Wohnort: Alsdorf

Re: Schwimmernadelventil SU HIF6

#30

Beitrag von mats3 » 7. Jul 2021, 17:52

Hallo,
@ Stolli, ich glaube ja Burlen und Joe Curto (musste mehrmals schauen um sein Englisch zu verstehen).

Laut der Zeichnung von Burlen wird der Schwimmer montiert wie im ersten Bild von mir der rechte.

Habe auch weiter recherchiert, jeder Schwimmer hat ja ne eigene Nummer, LZX 1601 für LH und LZX 1600 für RH, laut Bild von Burlen (s.u.)
Screenshot 2021-07-06 at 23-39-35 HIF Float Kit LH - SU Carburetters.png
Dann ist ja auch die Einbaulage vorgegeben.

Aber, wenn ich die so montiere (ich denke LH ist links in Fahrtrichtung) dann sind die Schwimmer so, wie links der in meinem Bild, oder ??
Aber das widerspricht doch dann der Explosionszeichnung von Burlen, oder habe ich da einen Denkfehler ??

Bin jetzt komplett verwirrt. :?
(Verdammt nochmal, das ist doch keine Raketentechnik 8) )

@ Micha:
"Für mich sieht es nach 2 rechten Schwimmern aus, rechts sitzt er wie auf der Zeichnung mit montierter Düse und Spange, links sehe ich das Gewinde für die Spange auf der anderen Seite."
Das mit dem Gewinde und Spange verstehe ich nicht :?:


Grüße
Mats
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten