Kunden werben im Forum

Der Name sagt eigentlich fast schon alles - der lockere Plausch rund um das Thema MG und andere britische Fahrzeuge ist hier die Hauptsache.

Moderatoren: JuanLopez, Gagamohn

Antworten
Benutzeravatar
JuanLopez
Site Admin
Beiträge: 513
Registriert: 12. Mai 2016, 19:36
Fahrzeug(e): MG Midget 1500, MG ZT-T 190
Wohnort: Karlsbad
Kontaktdaten:

Kunden werben im Forum

#1

Beitrag von JuanLopez » 13. Jun 2021, 19:16

Hallo Leute,

Wie schon im anderen Thema angekündigt, hier eine Möglichkeit das Thema zu diskutieren.

Hier noch einmal meine Stellung dazu:
Jetzt noch ein paar Worte zur Werbung von Kunden. Ich habe ein Problem damit, wenn hier in unserem Forum auf einmal Geschäftsleute Kunden werben. Wir sind ein Forum welches auf Gegenseitigkeit beruht. Man hilft sich. Ich habe auch nichts dagegen, wenn man Teile oder Autos anbietet. Dafür gibt es extra Rubriken.

Wenn aber jemand um Hilfe fragt, und dann aus einer Ecke kommt: „Ich könnte helfen, aber es kostet was“ dann habe ich ein Problem.

Wie seht ihr dieses Verhalten?
Gruß aus dem Nordschwarzwald
Juan #2476

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. - Mark Twain

SimoneD
Beiträge: 211
Registriert: 13. Aug 2020, 20:47
Fahrzeug(e): MGB

Re: Kunden werben im Forum

#2

Beitrag von SimoneD » 13. Jun 2021, 19:44

Meine Meinung dazu habe ich bereits des Öfteren kundgetan. Was ein bestimmtes Forumsmitglied anbetrifft, wo dieses Verhalten ziemlich auffällig ist.

Ich finde es moralisch leicht hinterf..zig, wenn man anfangs sogar nicht einmal kundtut, dass man (anscheinend) auf Teilzeitbasis beim grossen L. angestellt ist, aber gleichzeitig bereits rege Links dahin einstellt.

Mittlerweile erfolgen diese Links mit ziemlicher Regelmäßigkeit. Andere Anbieter (zumindest in Deutschland) werden seltenst verlinkt. Finde ich klar einseitig. Offiziell gibt es dafür das Wort Schleichwerbung.

Als hier letztens ein anderes Forumsmitglied ein Video eingestellt hat, worin die Qualität der Teile von L. zerrissen wird, wurde mindestens ein Forumsmitglied per PN angeschrieben und mit kraftvollen Ausdrücken bezüglich des Videos bedacht.

Weil anscheinend Kritik, berechtigte Kritik am Anbieter L. nicht erwünscht ist.

Solcherart offensichtlich einseitige Bevorzugung aus eigenem (monetärem?!) beruflich motiviertem Interesse finde ich persönlich in einem privaten Forum wie hier sehr unpassend.

Schwaben nennen das 'Gschmäckle'.

Früher wurde offen Hilfe für Forumsmitglieder gegen 'Kostenerstattung' angeboten. Mittlerweile hat sich das 'Geschäftsprinzip' verändert. Jetzt heißt es: "Schick' mir Teil XY zu, ich überhole es dir dann". Wohl kaum kostenfrei aus Freundlichkeit.

In Anbetracht dessen gestern und heute aber dafür ein Clubmitglied hier im Forum moralisch anzuprangern, weil dieses Mitglied berechtigt Aufwendungen zum Ersatz eingereicht hat, kommentiere ich jetzt bewusst nicht. Jeder mag sich seine eigenen Gedanken darüber machen, was davon charakterlich zu halten ist.

Gruss,
Darius

Benutzeravatar
Simon8
Beiträge: 312
Registriert: 27. Mär 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MGA 1500, Magnette ZB
Wohnort: Deutschland, 07551 Rothenstein

Re: Kunden werben im Forum

#3

Beitrag von Simon8 » 13. Jun 2021, 21:30

Wenn jemand klar im vorraus sagt, ich lebe davon, ist mein Beruf und ich biete mich an, OK.
Halbseiden "private" Hilfe anbieten und dann eine Rechnung präsentieren fände ich nicht so gut.
Ich finde es OK wenn jemand sagt ich habe mit L oder B oder H oder S oder wem auch immer gute/schlechte Erfahrung gemacht. Das sollte dann aber auch als persönliche Erfahrung gemacht worden sein, und nicht um 5 Ecken rum. Also bitte mit konkretem Beispiel wo die Qualität nicht passte..
Auch die Frage nach einer Werkstatt kommt ja häufig genug vor und das finde ich nicht verwerflich. Auch da kann man offen sagen, ich bin selber eine Werkstatt, komm zu mir... daran sehe ich noch kein Gschmäckle.
Dann kann ich immer noch sagen ich suche was für den kleinen Geldbeutel und freue mich auch über Anleitung oder Hilfe...
Aber manches geht halt wie in anderen Threads schon durchgekaut nicht bei jedem zuhause und es sollte der Profi ran. Manches geht vielleicht aber doch auch "halb" professionell, und ist dann für denjenigen trotzdem gut genug. Das muss aber am Ende jeder selber beurteilen wo sein Ehrgeiz oder seine Fähigkeiten aufhören oder wie perfekt er es haben will.

Also meine Meinung: eine deutliche Ansage in den Nuzterregeln das es klar aus dem Thread hervorgehen muss ob man "Profi" ist und damit Geld verdient. Dann kann das für sich ja jeder einordnen.
Schönen Abend
Simon

Benutzeravatar
Florian84
Beiträge: 199
Registriert: 22. Mai 2010, 10:59
Fahrzeug(e): 1959er MG A 1600 Mk I Roadster
Wohnort: Düsseldorf

Re: Kunden werben im Forum

#4

Beitrag von Florian84 » 13. Jun 2021, 22:33

Nabend zusammen,

stimme Simon da voll zu.
Man kann sich privat ja auch mal mit nem Kasten Bier etc. erkenntlich zeigen, wenn man sich trifft, aber das Einfordern von Geld sehe ich dann doch kritisch.
Zumindest bin ich so groß geworden, und das ist noch gar nicht so lange her wie bei den meisten Mitforisten :wink:

Gruß
Florian

Benutzeravatar
2sheep
Beiträge: 328
Registriert: 6. Feb 2017, 16:16
Fahrzeug(e): MGB `73, Saab 900, W124
Wohnort: WW

Re: Kunden werben im Forum

#5

Beitrag von 2sheep » 14. Jun 2021, 08:02

Hallo,

Meine Meinung dazu:
Verkäufer und Profis können gerne Angebote machen, wenn es aus dem Text klar hervor geht, das kommerziell gehandelt wird.
Auch Tipps, die zu denen führen sind wichtig, am besten mit konkreten Erfahrungen dazu.

Wenn privat Hilfe angeboten wird, sollte dem Anbieter klar sein, dass eine eventuelle Entschädigung im Ermessen des Geholfenen liegt.
Generelle Werbung ohne Anlass lehne ich eher ab (ist aber glaube ich sowieso nicht erlaubt nach den Regeln des Forums und auch zum Glück außer als gelegentlicher Spam nicht vorhanden).
Auch Diskussionen über Lieferanten von Teilen begrüße ich ausdrücklich, solange es sachlich und konkret bleibt, ohne Verallgemeinerungen (E. ist immer toll, E. ist immer schlecht/teuer, etc. ).

viele Grüße

Matthias

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 1782
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: München

Re: Kunden werben im Forum

#6

Beitrag von andreas.clausbruch » 14. Jun 2021, 08:59

Hallo,
der Argumentation von Darius kann ich nichts hinzufügen und schliesse ich mich an.
Octagonale Grüsse Andreas

Josef Eckert
Beiträge: 3693
Registriert: 7. Jun 2000, 01:01
Fahrzeug(e): MG A, und andere Oldtimer
Wohnort: Königswinter

Re: Kunden werben im Forum

#7

Beitrag von Josef Eckert » 14. Jun 2021, 09:11

JuanLopez hat geschrieben: 13. Jun 2021, 19:16 Hallo Leute,

Wenn aber jemand um Hilfe fragt, und dann aus einer Ecke kommt: „Ich könnte helfen, aber es kostet was“ dann habe ich ein Problem.

Wie seht ihr dieses Verhalten?
Vielleicht bin ich da zu altmodisch, aber die meisten hier im Forum habe ich noch nie gesehen und würde sie auf der Strasse nicht erkennen. Viele benutzen auch einen anonymen Nickname, um sich aus Sicherheitsbedenken oder aus scheu oder warum auch immer anonym zu halten und sich ja nicht als eine wirkliche Person zu outen.

Da sehe ich keine persönliche Bindung und warum sollte ich jemandem Fremden aus reiner Menschenliebe Hilfe anbieten. Dann werde ich als Helfer aus meiner Erfahrung nur ausgenutzt. Oft bricht nach Beheben des Problems die Beziehung wieder komplett ab und der Geholfene taucht wieder ab in die Anonymität.

Da finde ich es nur gerecht wenn dem einen geholfen werden kann und der Helfende auch zumindest seine Unkosten und etwas für die gespendete Zeit bekommt. Ich für mich habe immer genug eigene Arbeit die mir keiner macht und die ich dann hinten anstellen muss, wenn ich anderen helfe. Ich habe nichts dagegen, dass wenn ich bei jemanden am Auto arbeite, er mir dann als Ausgleich die nötige Gartenarbeit bei mir macht.

Gruß
Josef

Benutzeravatar
Noddy
Beiträge: 1646
Registriert: 26. Aug 2012, 13:23
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1979
Wohnort: Schalksmühle im Sauerland

Re: Kunden werben im Forum

#8

Beitrag von Noddy » 14. Jun 2021, 09:43

Josef Eckert hat geschrieben: 14. Jun 2021, 09:11 Da sehe ich keine persönliche Bindung und warum sollte ich jemandem Fremden aus reiner Menschenliebe Hilfe anbieten. Dann werde ich als Helfer aus meiner Erfahrung nur ausgenutzt.
Hallo Josef :)

Du fragst immer was ein MG- Driver ist im Sinne von was uns in diesem Forum verbindet. Da hast Du hier ein Beispiel, unser Interesse gilt dem Erhalt der Autos, vielleicht nicht den anonymen Menschen die sich die Autos gesucht haben. Viele von uns haben ihre Erfahrungen mit den Autos und können Tips geben die jemanden helfen den Bestand der Fahrzeuge zu erhalten, wir können sogar Nachwuchs unterstützen in unsere Leidenschaft hineinzuwachsen. Und wir haben auch Profis wie Darius der fundiert erklären kann wo der Hase im Pfeffer liegt.

Bei Problemen wie Zündung einstellen sofort zu antworten man könne anreisen um vor Ort das Auto zu reparieren anstatt die Erklärung zu bieten wie man den simplen Fehler angeht ist Forum nutzen um Geld zu verdienen und nicht der Gemeinschaft zu dienen.

Sich als Spezialist bei größeren Problemen aufstellen und ansprechbar für einen bezahlten Auftrag sein wäre ok aber aktiv sein Wissen zurückhalten um es später verkaufen zu können stellt dich außerhalb der Gemeinschaft der "MG- Driver".

Grüße

Micha
#2303

Benutzeravatar
Günter Paul
Beiträge: 3437
Registriert: 14. Sep 2007, 16:53
Fahrzeug(e): MGB MKII

Re: Kunden werben im Forum

#9

Beitrag von Günter Paul » 14. Jun 2021, 09:45

Sehr schön, dann kann man endlich mal etwas schreiben ohne gleich beschimpft zu werden..lol
Im Ernst, Juan, gute Reaktion von dir.

Einfordern von Geld ist überhaupt nicht kritisch, aber dann bitte als Gewerbetreibender mit entsprechenden Abgaben und Verpflichtungen hinsichtlich Gewähr oder gar Garantie.
Darüber hinaus muss dann auch eine Versicherung greifen, falls an Sicherheitsrelevanten Bauteilen Murks gemacht wurde, wer zahlt denn, wenn bei einer Bremsenüberholung der letzte Nippel nicht angezogen wurde?

Wenn man in einemForum Geldwerte Leistungen anbietet, sollte man diese Bedingungen bedenken sonst kann es auch zu den beliebten Abmahnungen kommen und das kann richtig teuer werden, vermutlich auch für den Plattformbetreiber, dann Juan, sind eure 50.000,- Euro Jahreseinnahmen schnell verbraten :wink: .
Schwarzgeldabsprachen kann man nunmal nicht offiziell tätigen...

Nun ist es so, wie immer, wo kein Kläger, da kein Richter und ich bin weit davon entfernt, das Kind mit dem Bade auszuschütten, denn so mancher wird froh sein jemanden zu kennen, der ins Auto steigt um vor Ort zu helfen.

Machen wir uns doch nichts vor, Leute, die mit Oldies umgehen können , sterben allmählich aus und da kann so ein Club insbesondere jemand, der sich auskennt, natürlich hilfreich sein.

Wenn ich um Hilfe bitte und jemand die Fahrt auf sich nimmt, dann glaubt man ja, dass ich adäquat entlohne, das ist für mich selbstverständlich und das sollte auch für jeden der um Hilfe bittet klar sein, wenn man sich persönlich kennt als Clubmitglied mag die Sache anders aussehen, aber ausgenutzt werden darf so etwas letztlich nicht.

Fazit keine Geldforderungen ohne Voraussetzngen alles andere so wie ich es beschrieben habe..wo bleibt den jetzt unser Nasenbär, der mich gestern noch so geärgert hat ? :mrgreen: ..Nein, war ein Scherz..Superwetter, bin gleich weg.
Gruß
Günter
MGB MK II
Erstzulassung : Bonn 15.07.1971
Botschaftssekretär(Brit.Botschaft)Mr.T.T.MACAN
Kennz. 0-545

Josef Eckert
Beiträge: 3693
Registriert: 7. Jun 2000, 01:01
Fahrzeug(e): MG A, und andere Oldtimer
Wohnort: Königswinter

Re: Kunden werben im Forum

#10

Beitrag von Josef Eckert » 14. Jun 2021, 13:04

Noddy hat geschrieben: 14. Jun 2021, 09:43 Bei Problemen wie Zündung einstellen sofort zu antworten man könne anreisen um vor Ort das Auto zu reparieren anstatt die Erklärung zu bieten wie man den simplen Fehler angeht ist Forum nutzen um Geld zu verdienen und nicht der Gemeinschaft zu dienen.
Micha,
aus meiner Erfahrung. Nur vor Ort kann man wirklich sehen wo das Problem liegt. Ratschläge auf Entfernung helfen sehr oft überhaupt nicht und machen das Problem nur schlimmer.
Wenn ich denke, dass es wahrscheinlich keine einfache und offensichtliche Lösung gibt, gebe ich grundsätzlich keine Ratschläge auf Distanz, zumal das Grundwissen des Fragenden kaum einzuschätzen ist. Woher auch.
Im Sprite und Midget Forum läuft gerade eine unterhaltende Diskussion.
https://www.spridgets.de/forum/thread/1 ... /?pageNo=1
Ich bin da schon richtig gespannt wie es weiter geht und ob es zu einem guten Ende führt.
Gruß
Josef

Benutzeravatar
Noddy
Beiträge: 1646
Registriert: 26. Aug 2012, 13:23
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1979
Wohnort: Schalksmühle im Sauerland

Re: Kunden werben im Forum

#11

Beitrag von Noddy » 14. Jun 2021, 13:14

Mit der Einstellung ist das Forum unnötig und die Fragesteller sollen ihr Auto in Werkstätten geben, da kennt man sich schließlich aus.

Dann reicht eine Liste mit Werkstätten die sich mit den Autos noch beschäftigen und tot ist hier.

Es sind einige die ihr Auto unbedarft angefangen haben instand zu halten und sich hinterher für den Erfolg bedankten weil sie mit Unterstützung hier Zugang zur Materie gefunden haben.

Grüße

Micha
#2303

Josef Eckert
Beiträge: 3693
Registriert: 7. Jun 2000, 01:01
Fahrzeug(e): MG A, und andere Oldtimer
Wohnort: Königswinter

Re: Kunden werben im Forum

#12

Beitrag von Josef Eckert » 14. Jun 2021, 13:32

Noddy hat geschrieben: 14. Jun 2021, 13:14 Mit der Einstellung ist das Forum unnötig und die Fragesteller sollen ihr Auto in Werkstätten geben, da kennt man sich schließlich aus.

Dann reicht eine Liste mit Werkstätten die sich mit den Autos noch beschäftigen und tot ist hier.

Es sind einige die ihr Auto unbedarft angefangen haben instand zu halten und sich hinterher für den Erfolg bedankten weil sie mit Unterstützung hier Zugang zur Materie gefunden haben.

Grüße

Micha
Es gibt schwarz, weiß, aber auch grau. Manche Sachen kann man im Forum diskutieren.
Aber wenn ich so über die letzten Themen schaue, einige Diskussionen in diesem Forum führten doch zu nichts, zumindest halfen sie dem Fragensteller nicht wirklich.
Gruß
Josef

Benutzeravatar
mp65101
Beiträge: 651
Registriert: 17. Jul 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG Midget MKIII Triumph TR7 Triumph 2500
Wohnort: 33184 Altenbeken-Buke
Kontaktdaten:

Re: Kunden werben im Forum

#13

Beitrag von mp65101 » 14. Jun 2021, 13:36

Hallo Josef,
aber wie du siehst, passiert da etwas. Ob er danach der Superschrauber ist oder nicht, sein Auto doch in die Werkstatt bringt oder ihn verkauft? Das Alles hat nichts mit dem Forum zu tun, aber die Leute freuen sich zu helfen und auch wenn einem geholfen wird.
Warst nicht du jener, der im Healey Forum gepostet hat, das nichts passiert? Warum auch, die einen haben ihren AH schon jahre lang und kennen den Wagen, die brauchen keine Fragen mehr zu stellen, die Neuen haben meist das Geld und bringen in gleich in die Werkstatt. Folge ist ein leeres und totes Forum.
Sicherlich kann man nicht alle Themen oder Probleme am Rechner lösen (bei meinem Auto quitscht es hinten rechts - was kann das sein?, doch gerade unsere Neulinge sind über Informationen froh. Viel möchten gerne schrauben, trauen sich aber nicht so recht ran. Viele alte gute Werkstätten gibt es nicht mehr und die modernen Oldtimerbuden, haben Preise, die Übersteigt dann schnell den Wert des Fahrzeuges. Zumal ich dort auch immer mehr das ATU Syndrom erlebe. Da wird dem Unwissenden alles mögliche verkauft, was gar nicht nötig war. Aber die Angst die geschürt wird, laßt dann die Geldbörse öffnen.
Wenn wir nicht unser wissen weitergeben, wer soll es denn sonst tun? Klar kann man alles in Büchern nachlesen oder bei YouTube ansehen, aber warum sind den unsere Workshops so gut besucht, weil unsere Leute noch gerne schrauben möchten. Und ich hoffe das es noch lange so bleibt.
Gruß
Marcus
MGDC #1622
https://www.spridgets.de
MG Midget MK III - 1973
Triumph 2500 TC - 1974
Triumph TR 7 Coupe - 1977

Benutzeravatar
JuanLopez
Site Admin
Beiträge: 513
Registriert: 12. Mai 2016, 19:36
Fahrzeug(e): MG Midget 1500, MG ZT-T 190
Wohnort: Karlsbad
Kontaktdaten:

Re: Kunden werben im Forum

#14

Beitrag von JuanLopez » 14. Jun 2021, 13:40

Josef Eckert hat geschrieben: 14. Jun 2021, 13:04
Im Sprite und Midget Forum läuft gerade eine unterhaltende Diskussion.
https://www.spridgets.de/forum/thread/1 ... /?pageNo=1
Ich bin da schon richtig gespannt wie es weiter geht und ob es zu einem guten Ende führt.
Gruß
Josef
Hallo Josef,

die Diskussion im Spridget Forum hat nichts mit der Diskussion hier zu tun.

Wir versuchen hier im Forum Automobile der Marke MG am Leben zu erhalten oder wieder zum Leben sprich auf die Straße zu bekommen.
Dazu benötigen wir manchmal Hilfe von anderen. Wenn alle so denken würden wie Du, würde die alte Oma ihre schwere Einkaufstüte immer selber tragen müssen. Denn die Pfadfinder würden 10€ für Ihre gute Tat verlangen.

Weiterhin sind Autos der Marke MG relativ selten zu sehen. Und eine gute Werkstatt in der Umgebung für unsere Autos kann man sehr lange suchen. Wie soll eine Gemeinschaft von MG Fahrern entstehen wenn immer die Hand aufgehalten wird bevor etwas gemacht wird?

Ein weiteres Beispiel: Meine zweite große Leidenschaft ist Schiedsrichter bei der Leichtathletik. Sehr viele Wochenenden stehe ich auf dem Sportplatz und achte darauf, dass die Wettkämpfe innerhalb der Regeln ablaufen. Ich weiß nicht wieviel bei Dir ein Wochenende kostet, ich bekomme für ein Wochenende 30€. Und häufig musst Du dein Essen selber bezahlen. Auch auf Internationaler Ebene. Und ich kenne von den Athleten 0,5% persönlich. Nach deiner Einstellung müsste ich zu jedem gehen und die Hand aufhalten. Nein, macht man nicht. Man freut sich die Kollegen zu sehen, spricht über die letzten Wettkämpfe und die neuen Regeln. Und Abends hat man einen schönen Tag gehabt.

Und ähnlich sehe ich dies auch als MG-Driver. Und wenn ich wohin fahren muss um ein Problem genauer in Anschein zu nehmen, so mache ich dies. Denn es könnte ja sein, dass ich mal Hilfe benötige. Und man sieht sich im Leben immer zweimal.
Gruß aus dem Nordschwarzwald
Juan #2476

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. - Mark Twain

SimoneD
Beiträge: 211
Registriert: 13. Aug 2020, 20:47
Fahrzeug(e): MGB

Re: Kunden werben im Forum

#15

Beitrag von SimoneD » 14. Jun 2021, 13:42

Josef Eckert hat geschrieben: 14. Jun 2021, 13:04
Im Sprite und Midget Forum läuft gerade eine unterhaltende Diskussion.
https://www.spridgets.de/forum/thread/1 ... /?pageNo=1
Ich bin da schon richtig gespannt wie es weiter geht und ob es zu einem guten Ende führt.
Gruß
Josef
Versuchst du erneut, vom eigentlichen Thema hier abzulenken und einen Nebenschauplatz aufzumachen, Josef?

Und ganz nebenbei: So wie der Thread bei den Spridgets läuft, genauso sollte ein Forum funktionieren um Neulinge heranzuführen, zu begeistern und anzulernen!

Gruss,
Darius

Edit: Juan war 2 min früher dran, quasi doppelt gemoppelt.

Antworten